Kostenlose Mastercard und Visacard im Vergleich
Kostenlose Kreditkarten im Vergleich

Sorgfaltspflichten beim Umgang mit Kreditkarten

Von Zeit zu Zeit kann es durchaus vorkommen, dass man von Menschen hört, die mit ihrer Kreditkarte keine besonders guten Erfahrungen gemacht haben, weil sie Opfer eines Kreditkartenmissbrauchs geworden sind. Dementsprechend ist es nicht allzu verwunderlich, dass sich viele Menschen die Frage stellen, ob sie mir ihren Kreditkarten überhaupt sicher bezahlen können.

Doch diese Frage kann eindeutig dahingehend beantwortet werden, dass es sich bei der Kreditkarte um eines der sichersten Zahlungsmittel handelt. Mehr als 99 Prozent aller Kreditkartemissbräuche gehen darauf zurück, dass die Karteninhaber unvorsichtig gehandelt haben. Deshalb legen Banken und Kreditkartengesellschaft sehr viel Wert auf eine Aufklärung, die den Karteninhabern näher bringt, wie sie mit ihrer Kreditkarte umzugehen haben, damit sie vor Missbrauch und den damit verbundenen Folgen geschützt sind. Im Folgenden werden die wichtigsten Sorgfaltspflichten vorgestellt, die zu einer deutlichen Risikominderung führen.




Eine der größten Sorgfaltspflichten besteht darin, dass man als Kreditkartenbesitzer stets auf seine Kreditkarte aufpasst. Solange sie nicht in die falschen Hände gerät und niemand die Kartennummer kennt, kann nicht sehr viel passieren. Denn ohne Kreditkartennummer ist ein Missbrauch überhaupt nicht möglich.

Des Weiteren nimmt die PIN Nummer eine ganz entscheidende Rolle ein. Wer die PIN Nummer zusammen mit der Karte bei sich führt oder die PIN Nummer sogar auf die Karte schreibt, der macht es den Kriminellen besonders leicht. Denn sobald man sich im Besitz einer Kreditkarte mit zugehöriger PIN Nummer befindet, steht einer Shoppingtour nichts mehr im Wege. Zwar gibt es viele Geschäfte, die sich von den Kartenbesitzern den Ausweis zeigen lassen, doch schon mit einer simplen Ausrede lässt sich diese letzte Prüfung umgehen.

Sollte es dennoch zu einem Verlust oder gar einem Diebstahl der Kreditkarte kommen, so ist man als Kreditkartenbesitzer dazu verpflichtet, den Kartenverlust unverzüglich zu melden. Denn sobald die Kreditkartengesellschaft über den Verlust informiert ist, kann die Karte gesperrt werden. Des Weiteren greift umgehend der Versicherungsschutz, so dass der Karteninhaber für weitere Missbräuche, die mit der Karte getätigt werden, nicht mehr haftet. Entsprechende Ausführungen, wie man beim Verlust seiner Kreditkarte und der Sperrung derselben vorgehen sollte, finden Sie auf den folgenden Seiten:


Ausführliche Vergleiche der besten Kreditkarten finden Sie hier:
Kreditkarten-Vergleich >>>