Kostenlose Mastercard und Visacard im Vergleich
Kostenlose Kreditkarten im Vergleich

Business-Kreditkarten

Nicht nur im privaten Zahlungsverkehr, sondern auch im Zahlungsverkehr von Unternehmen spielen Kreditkarten eine immer wichtigere Rolle. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass zunehmend mehr so genannte Business-Kreditkarten auf dem Markt angeboten werden. Hierbei handelt es sich allerdings um ganz spezielle Zahlungsmittel, die sich aufgrund einer Vielzahl an Besonderheiten und zusätzlichen Funktionen von klassischen Kreditkarten unterscheiden.

Derzeit kann zwischen zwei Arten von Business-Kreditkarten unterschieden werden: Da wären auf der einen Seite Kreditkarten für mittlere und große Unternehmen. Auf der anderen Seite gibt es Kreditkartenangebote, die sich gezielt an Selbständige und Freiberufler wenden. Im Folgenden sollen beide Arten vorgestellt werden.

Klassische Unternehmenskreditkarten / Corporate Kreditkarten

Hierbei handelt es sich um Kreditkarten, die Unternehmen ihren Mitarbeitern zur Verfügung stellen. Die Karten dienen in den meisten Fällen als Zahlungsmittel auf Geschäftsreisen und anderen Businessterminen. Anstatt Barkassen führen zu müssen, setzen zunehmend mehr Unternehmen auf Business-Kreditkarten, um beispielsweise die Spesen der Mitarbeiter zu begleichen.

Im Vergleich zu Kreditkarten von Privatkunden unterscheiden sie sich dahingehend, dass den Unternehmen höhere Verfügungsrahmen eingeräumt werden. Somit wird es möglich, höhere Rechnungen oder auch große Bargeldabhebungen an Geldautomaten zu tätigen. Des Weiteren verfügen die meisten Business-Kreditkarten über spezielle Abrechnungsfunktionen, die detaillierte Abrechnungen ermöglichen und somit die Buchhaltung vereinfachen.

Außerdem steht es den Unternehmen offen, ihre Business-Kreditkarten in einem individuellen Design anfertigen zu lassen, welches der Corporate Identity des betreffenden Unternehmens entspricht.




Business-Kreditkarten für Selbständige und Freiberufler

Business-Kreditkarten für Selbständige und Freiberufler müssen ganz anderen Anforderungen gerecht werden. Häufig werden sie als Karten-Kombi angeboten – einem Satz bestehend aus einer Kreditkarte für geschäftliche Zwecke sowie einer Kreditkarte für private Zwecke. Somit wird es den Kunden leichter gemacht, geschäftliche und private Finanzen zu trennen. Ein auch für Normalverbraucher interessantes Angebot in diesem Bereich ist das Kreditkarten-Doppel von Barclaycard: Barclaycard New Double

Des Weiteren sind viele der Business-Kreditkarten so gestaltet, dass sie auch zur Unternehmensfinanzierung eingesetzt werden können. Mit der Bank können teilweise ganz beachtliche Kreditrahmen vereinbart werden, die über die Kreditkarte geführt werden. Den Tilgungsverlauf können die Karteninhaber in aller Regel selbst festlegen.

Wie bei den Corporate Kreditkarten verhält es sich auch bei den Kreditkarten für Selbständige so, dass sie detaillierte Abrechnungsfunktionen umfassen, um die Buchführung möglichst zu entlasten.

Ein interessantes Angebot speziell für Freiberufler stellt dabei die Kreditkarte der DKB Bank dar, welche mit einem kostenlosen Girokonto gekoppelt ist und durch jede Menge Vorteile überzeugen kann: DKB Visa Kreditkarte und Girokonto.

Darüber hinaus bieten Business Kreditkarten oftmals ein erweitertes Angebot an Bonusleistungen. In diesem Bereich kann zum Beispiel auch das Kreditkarten-Doppel der Landesbank Berlin überzeugen, welches sich sowohl für Unternehmer als auch für Privatpersonen eignet: Santander 1plus Card Kreditkarte

Weitere Informationen zu Business-Kreditkarten

Wie in der Einleitung bereits angeschnitten wurde, werden zunehmend mehr Business-Kreditkarten angeboten. Das große Angebot macht es natürlich schwieriger, die passende Kreditkartenlösung für ein Unternehmen zu finden. Deshalb sollte man sich bei der Suche Zeit lassen und sich ausführlich mit den angebotenen Kreditkarten beschäftigen. So kommt es vor allem darauf an, dass die Kreditkarte im Hinblick auf die beinhalteten Leistungen genau zum Unternehmen passt. Des Weiteren dürfen auch ganz einfache Faktoren, wie zum Beispiel Zahlungsziele, Zinssätze und Jahresgebühren nicht außer Acht gelassen werden.

Kreditkarten-Vergleich - Die besten Kreditkarten hier vergleichen >>>