Kostenlose Mastercard und Visacard im Vergleich
Kostenlose Kreditkarten im Vergleich

Scheckkarte

Eine Scheckkarte ist eine physische Karte, die für bargeldlose Zahlungen eingesetzt werden kann. Sie wird auch Debitkarte genannt. Sie ist mit einem Girokonto gekoppelt. Mit dieser Karte kann Bargeld an einem der vielen Automaten abgehoben oder bargeldlos bezahlt werden. Der entscheidende Unterschied zu einer echten Kreditkarte ist, dass der Betrag sofort vom Girokonto abgezogen wird. Bei einer echten Kreditkarte zahlt man zum Beispiel nur einmal im Monat alle Beträge in einem Zuge.

Die Scheckkarte ist ein Produkt vieler Banken. Sie vergeben diese Karte zusammen mit einem Girokonto. Die Scheckkarte besteht aus PVC und ist im definierten Format IS 7810 erhältlich. Sie sind viel stärker im Umlauf als Kreditkarten. Zur Sicherheit vor dem Missbrauch geben Sie bei einer Zahlung eine vierstellige Geheimzahl ein, die PIN; oder Sie unterschreiben mit Ihrer persönlichen Unterschrift.

Der Name Scheckkarte kommt von einem System, bei dem man einen Scheck, bei größeren Beträgen mehrere Schecks, ausstellen musste. Heute nutzt man komfortablere Varianten: zum Beispiel Elektronik Cash, eine Debit Card oder eine Kreditkarte.





Kreditkarten-Vergleich - Die besten Kreditkarten hier vergleichen >>>