Kostenlose Mastercard und Visacard im Vergleich
Kostenlose Kreditkarten im Vergleich

Point of Sale (POS)

Die Abkürzung POS bedeutet Point of Sale und heißt Verkaufsort. Jede Art von Transaktion, die an diesem Verkaufsort stattfindet, aber auch Auszahlungsgebühren einer Bank nennen sich POS. In diesem Fall ist es ein Abrechnungssystem, bei dem Sie über bestimmte Online-Systeme Ihre Waren bezahlen. Dieses System ermöglicht Ihnen ein bargeldloses Zahlen direkt vor Ort. Es ist sicher und einfach zu handhaben. Jeder Kunde kann dieses System nutzen.

Erfolgt eine Barzahlung über das so genannte POS-Terminal, gibt die Person ihre PIN ein. Sie ist identifiziert und gegen unerlaubte Zugriffe abgesichert. Die Transaktion beginnt. Ab jetzt dauert der Vorgang wenige Sekunden. Doch was passiert in dieser Zeit?:
Die Kreditkarte wird über eine Autorisierungsstelle auf die Liquidität des Karteninhabers geprüft. Bei Kreditkartenzahlungen erfolgt die Identifizierung mit der persönlichen Unterschrift, bei Prepaid-Kreditkarten über die PIN. Reicht der Kreditrahmen des Karteninhabers für diese Zahlung aus? Sobald eine positive Information über die Liquidität des Karteninhabers signalisiert wird, druckt das Terminal ein Beleg mit dem Schuldbetrag aus. In der gleichen Zeit wird Ihr Konto mit der entsprechenden Summe belastet und sofort auf dem Konto des Vertragsgläubigers gut geschrieben. Dieses Vertragsunternehmen gewährleistet eine Zahlungsgarantie. Der Händler erhält sofort sein Geld.

Sobald aber der Karteninhaber sein Kreditlimit erreicht hat oder das Konto überzogen hat, wird die Transaktion storniert.





Kreditkarten-Vergleich - Die besten Kreditkarten hier vergleichen >>>